Bewerbungsablauf für ein Auslandspraktikum

Wie ist der Bewerbungsablauf für das Auslandspraktikum?

 1. Füllen Sie das Bewerbungsformular aus und senden Sie es ab.

2. Sie erhalten eine Eingangsbestätigung, weitere notwendige Dokumente und ein Beispielmuster für Ihren Lebenslauf sowie für Ihr Bewerbungsanschreiben in der Sprache des Gastlandes.

3. Senden Sie anschließend Ihre vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen (einschließlich Ihrer Auswahl der Praktikumsbereiche, Lebenslauf und Motivationsschreiben) in der betreffenden Landessprache.

4. Vorab werden Ihre vorhandenen Sprachkenntnisse geprüft. Abhängig vom gewählten Land wird die Sprachprüfung entweder schriftlich durch einen Sprachtest oder mündlich im Telefonat realisiert. Je nach Sprachniveau wird entschieden, ob für das Praktikum im Ausland noch zusätzlich ein entsprechender Sprachkurs belegt werden muss sowie Dauer und Niveaustufe des Unterrichts. Sollten Siauslandspraktikume zum Praktikum anreisen und sich dort herausstellen beim Fremdsprachentest, dass Ihre jeweiligen Fremdsprachenkenntnisse nicht ausreichen, kann es geschehen, dass Sie vorerst nicht zum Praktikum zugelassen werden können. Sollte dies passieren, so werden die Gebühren für die Vermittlung des Praktikums auf 2 weitere Wochen Sprachkurs angerechnet. Deshalb ist es enorm wichtig, dass Sie den in Deutschland auszufüllenden Sprachtest alleine machen und ohne jegliche Hilfsmittel

5. Nachdem Ihre Unterlagen und Dokumente geprüft wurden und mit den entsprechenden Partnerunternehmen gesprochen wurde, erhalten Sie die Bestätigung für die Teilnahme am Auslandspraktikum.

6. Mögliche Unternehmen im Ausland möchten Sie vor Praktikumsbeginn natürlich auch noch persönlich kennen lernen. Sofern Sie zum Auslandspraktikum auch einen Sprachkurs buchen, werden Sie während Ihres Sprachkursaufenthalts ein oder mehrere Vorstellungsgespräche haben. Sofern Sie lediglich das Praktikum buchen, finden die Vorstellungsgespräche noch in Deutschland telefonisch statt.