Urlaub in Calella

Spanien - Calella

Die katalanische Stadt Calella hat etwa 16000 Einwohner und befindet sich in der Region Katalonien. Sie liegt in einer Bucht im Nordosten, in der Provinz Barcelona an der Costa del Maresme. In der Stadt herrscht das typische Mittelmeerklima, die Temperaturen schwanken zwischen 9°C im Winter und 30°C im Sommer. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist im Herbst und Frühjahr am höchsten.

Calella entstand etwa im 13 Jahrhundert. Sie ist eine von vielen Städten in der Region die ihr industrielles Wachstum auf dem Handeln zurückführen können. Im 19 Jahrhundert vollzog sich ein Wandel weg vom Handel und hin zu Tourismus. Es traten radikale Veränderungen durch den Bau einer großen Anzahl von Hotels und Zweitwohnungen im Ortsbild auf.

Calella hat einiges zu bieten, mit seinen zahlreichen Pubs, Bars, Restaurants mit der landestypischen Küche und Einkaufsstraßen. In der Stadt gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten wie die Markthalle „Plaza del Mercado“ und die Kirche „Sant Maria i Sant Nicolaus“.

Neben seinen wunderschönen Sehenswürdigkeiten veranstaltet Calella noch zahlreiche Feste und Ereignisse, zum Beispiel der Mittelalterliche Markt, bei dem zahlreiche Aktivitäten für Jung und Alt stattfinden. Oder das Oktoberfest von Calella das sich am Stil des Oktoberfestes in München orientiert. Auch das Fest Jornades Internacionals Folkloriques ist ein Highlight, das man sich nicht entgehen lassen sollte, mit seiner kulturellen Vielfalt, Musik, Tanz und die Verbreitung der traditionellen Künste Läd das Fest auch reisende zum mitmachen ein.

Für Nachtschwärmer hält Calella auch einiges parat, das Menfis mit seinen legendären Schaumparties, Karaokebars, Diskotheken und die Cocktailbars Maui und Kauaii bieten unterhaltsame Abende. Auch am Strand gibt es zahlreiche Freizeitangebote wie beispielsweise Banane- oder Tretbootfahren.

Calella ist eine moderne und gastfreundliche Stadt, die ihren Besuchern vieles bietet.


Costa Brava - Barcelona - Spanien Reise - Reisetipps Spanien