Direkte Absicherung

Versicherungslexikon - Begriffe mit D

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M
N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W X  Y  Z

Direktversicherung

Eine Direktversicherung kann zunächst eine Versicherung sein, die ohne die Einschaltung von Vermittlern, Vertretern oder Maklern zwischen dem Versicherungsnehmer und der Gesellschaft direkt abgeschlossen wird, zum Beispiel über das Internet. Solche Direktversicherungen gibt es heute zunehmend auch im Bereich der Krankenversicherung.

Direktversicherer haben oft günstigere Kostenstrukturen als die Gesellschaften, die mit Vermittlern und Agenturen zusammenarbeiten, denn sie verzichten auf den teuren Außendienst. Allerdings ist die Beratung der Versicherungsnehmer dann auch sehr eingeschränkt und erfolgt meist nur über das Internet oder über eine telefonische Hotline.

Im Zusammenhang mit der Direktversicherung einer betrieblichen Altersvorsorge ist die Krankenversicherung ebenfalls von Bedeutung. Seit dem Jahr 2004 fallen für Auszahlungen aus einer Direktversicherung Krankenversicherungsbeiträge an, unabhängig davon, ob die Ablaufleistung in einer Summe ausgezahlt wird oder ob eine monatliche Rente gezahlt wird. Die Leistungen aus einer betrieblichen Altersvorsorge sind in diesem Fall also sozialversicherungspflichtig. Die Beitragspflicht kann bis zu zehn Jahr lang bestehen.

 
Urlaub, Günstige Autovermietung Spanien

Versicherungslexikon A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z,
News, Private Krankenversicherung, Private Rente

(C) 2006 - 2011 studisfy.com