Spanien arrow Orte arrow Studium arrow Karriere arrow Existenzgründung

Informationen zur Existenzgründung

Unternehmensgründung

Die Entscheidung zur Gründung eines Unternehmens kann vielfältige hintergründe haben. Einige Gründer sehen eine lohnende Geschäftsidee und gründen. Andere möchten lieber ihr eigener Chef sein oder haben Probleme auf dem Arbeitsmarkt eine adäquate Stelle zu finden und ziehen eine Selbständigkeit der Möglichkeit als Arbeitnehmer zu arbeiten vor. Der Schritt in die Selbständigkeit sollte in jedem falle gründlich überlegt sein, da er Veränderungen im eigenen Leben mit sich bringt.

Wenn man das Wort "Existenzgründung" nachschlägt bedeutet es soviel wie das eröffnen eines eigenen Unternehmens bzw. der Einstig in ein laufendes Unternehmen. Hierbei kann es sich um Ladengeschäfte handeln, wie auch um Onlineshops oder jede andere selbständige Tätigkeit. In den überwiegenden Fällen handelt es um das Anbieten und Verkaufen von Waren oder Dienstleistungen.

Existenzgründung

Der erste Schritt zur Existenzgründung ist eine eigene Geschäftsidee. Was soll angeboten werden und welche Kundengruppen will man ansprechen. Die wirtschaftliche Tragfähigkeit einer Geschäftsidee kann Idealerweise durch einen realistischen Businessplan ermittelt werden. Diese Geschäftsidee wird damit zur Grundlage für den Businessplan. Vor der Erstellung eines entsprechenden Businessplans, ist es ratsam sich ein gutes und idealerweise themennahes Businessplan Beispiel anzusehen, um zu sehen wie andere bereits eine ähnliche Geschäftsidee geplant und umgesetzt haben.

Businessplan

Der Businessplan stellt den gesamten Geschäftablauf von der Geschäftsidee, zur Gründung sowie die Zukunftsaussichten der kommenden Jahre dar. Geschäftzweck ist in erster die Linie Gewinnerzielung

Finanzen

Für den überwiegenden Teil von Existenzgründungen ist ein ausreichendes Anfangskapital notwendig, insbesondere um notwendige Investitionen tätigen zu können. Zu beginn fallen in der Regel einige Kosten an. Dazu gehören zum Beispiel die Mieten  für Geschäfts- oder Büroräume, Angestellte, die Anschaffung der Produkte oder Maschinen und auch die nötige Gewerbeversicherung. All das muss selbst finanziert werden und kann im besten Fall dann mit den ersten Umsätzen ausgeglichen werden. Häufig sind jedoch die ersten 1 bis 2 Jahre nicht profitabel, so dass für diese Gründungszeit ausreichende Liquidität vorhanden sein sollte, um den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten zu können und um auch die privaten finanziellen Notwendigkeiten bezahlen zu können.

Kredite

Der überwiegende Teil der Gründer verfügt nicht über das nötige Startkapital. Hier können Kredit- und Förderbanken aushelfen. Diese Banken können Kredite oder Darlehen zur Unternehmensgründung zur Verfügung stellen. In der Regel sind neben finanziellen Sicherheiten, mindestens ein durchdachter Businessplan notwendig um die Kreditgeber von einer erfolgreichen Geschäftsgründung zu überzeugen. Insbesondere der beiliegende Finanzplan dient den Kreditgebern zur Orientierung und zur Überprüfung der wirtschaftlichen Plausibilität des Geschäftsmodells.

Private Finanzen und Versicherungen

Unternehmer können sich selbst einen kalkulatorischen Unternehmerlohn auszahlen. Da es hier keinen Arbeitgeber gibt der in die Renteversicherung einzahlt, sollten Unternehmer unbedingt sich selbst um eine private Altersvorsorge kümmern. Was für Angestellte die Riester Rente ist, ist für Unternehmer die Rürup Rente. Hierbei hat der Unternehmer die Möglichkeit eine privat vorzusorgen und dabei in den Genuss staatlicher Förderungen zu kommen. Damit bringt diese Form der Altersvorsorge eine hervorragende Rendite. Daneben sind Selbständige von der Krankenversicherungspflicht befreit und können eine private Krankenversicherung zur Absicherung wählen. Unverzichtbar für Unternehmer ist insbesondere eine Berufsunfähigkeitsversicherung. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung versichert die Familie und falls die Tätigkeit aufgrund einer Krankheit oder infolge eines Unfalls nicht mehr ausgeübt werden kann.



Verwandte Themen:
Kredite Studenten
Girokonto Vergleich Studenten