Aufgaben der Hausdame im Hotel


Hotel - Hausdame

Das kontrollieren von Zimmern im Hotel

Die eigentliche Aufgabe einer Hausdame ist es, die Abreise – Zimmer nach dem Putzen der Hausmädchen zu kontrollieren, um sie den nächsten Gästen einwandfrei und sauber zur Verfügung stellen zu können. Um als Hausdame im Hotel arbeiten zu können, ist es deshalb wichtig, dass man selbst einmal Zimmer geputzt hat. Durch diese Erfahrung kann man schnell, routiniert und sicher die gereinigten Zimmer checken bzw. prüfen, weil man die Vorgehensweise des Zimmerputzens selbst gelernt hat und daher genau kennt.

Beim prüfen eines Zimmers ist auf folgende Punkte zu achten:

- der Gesamteindruck
- Minibar auf Vollständigkeit prüfen
- Glühbirnen der Lampen funktionieren
- Betten frisch bezogen
- Staub überall im Zimmer gewischt
- alle Zeitschriften, Kugelschreiber und das Informationsmaterial sind vorhanden
- Flecken z.B. in Gardinen, Polster, Teppichböden, Tagesdecken, Tapete etc.
- Fundsachen im Zimmer
- Sauberkeit und Hygiene im Badezimmer, Schimmel und Wasserflecken
- Fernseher und Lautsprecher auf Funktionalität

Sofern das geprüfte Zimmer einwandfrei in Ordnung ist und alles sauber ist und funktioniert, kann das Zimmer frei geschaltet werden. D.h. es ist für einen neuen Gast bezugsfertig. Die Freischaltung erfolgt aus dem Zimmer selbst, über das hausinterne Telefon. Hierzu werden in der Regel eine bestimmte Nummer gewählt um den Computer anzuwählen. Der Zimmerstatus wird üblicherweise durch eine bestimmte Taste (z.B. Rautetaste) gesetzt. Anschließend wird der Status durch eine andere Wahltaste bestätigt. Das Zimmer wird nun im Datenbestand als frei gemeldet. Die Hausdamen und der Empfang sehen nun im Datenbestand welche Zimmer an neue Gäste verkauft werden können.

Hotel - Keycard
Die Keycard ist der Schlüssel zu den Zimmern in dem der Gast untergebracht hat wird. Jede Schlüsselkarte wird individuell gestanzt, so dass die Schlüsselkarte nur in das Zimmer passt, welches für den Gast auch gebucht wurde. Natürlich ist die Karte auch nur so lange aktiviert wie die Person Gast im Hotel ist.
Die Checkmappe
Die Checkmappe ist das wichtigste Utensil einer Hausdame. In ihr befindet sich fast alles, um in einem Zimmer fehlende Ausstattung nachlegen zu können. Z.B. wenn etwas fehlt, oder eine Einrichtungsgegenstand oder die Minibar keinen einwandfreien Zustand aufweist.

Eine Checkmappe ist ausgestattet mit:


- Schreibblöcken
- Hotelstiften
- Lesezeichen
- Karten mit Auslandsvorwahlnummern
- Frühstückskarten
- Hotelprospekte – Guides
- Meinungskarten über das Hotel
- Faxpapier/Schreibpapier
- Briefumschlägen
- Türhängeschilder („Bitte nicht stören“)

Hotel - Personalplanung
Den Personaleinsatz für die Zimmermädchen wird bereits zwei Wochen vorher geplant. Im Hausdamenprogramm wird die Anzahl der belegten Zimmer eingeben. Aufgrund der vorher eingegeben Variablen wird nun der benötigte Personalbedarf ausgegeben. Bei der Personalplanung ist z.B. darauf zu achten, dass die zu putzenden Zimmer eines Zimmermädchens möglichst nebeneinander und auf einer Etage liegen sollten. Dadurch wird Zeit und somit Personalaufwand gespart.
Hotelmarketing - Hotelrezeption - Hotelreservierung - Liste Tourismusstudiengänge - Tourismusstudium