Ingenio auf Gran Canaria


Der kleine Ort Ingenio liegt in der gleichnamigen, zirka 30.000 Einwohner zählenden Gemeinde, in der sich auch der internationale Flughafen Gando befindet. Ingenio ist Zentrum für Zuckerrohranbau und Zuckerproduktion, dies brachte der Gemeinde Wohlstand und überregionale Bedeutung.

Bei eigener Anreise erreicht man Ingenio über die, vom Flughafen aus in Richtung Süden führende Autobahn, die Streckenlänge beträgt knapp 30km. Bevorzugt man öffentliche Verkehrsmittel, erreicht man Ingenio mit zwei Buslinien, die stündlich vom Busbahnhof Las Palmas abfahren.
Große Hotelanlagen mit Freizeitangebot und Nachtleben gibt es rund um den Ort Ingenio nicht, das Angebot an Unterkünften beschränkt sich hier auf Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Ingenio auf Gran CanariaSehenswert ist die, zum Teil unter Denkmalschutz stehende Altstadt mit ihren traditionellen kanarischen Häusern sowie der Kirchplatz, auf dem man wunderschöne Fliesenbilder und Wasserspiele bewundern kann.
Weitere Sehenswürdigkeiten sind die, über der Altstadt stehende und weit sichtbare Kirche Virgen de la Candelaria mit ihren beiden weißen Türmen, das kleine Hausmuseum El Granero und das Kunsthandwerksmuseum, in dem man heimische Handwerker bei ihrer Arbeit beobachten und deren inseltypischen Handarbeiten erwerben kann.