Businessplan - Die Beschreibung der Kommunikationspolitik

6.3.3 Kommunikationspolitik

Kommunikationsziele
Wir wollen durch unsere Kommunikationskampagne das Interesse für "Name Unternehmen" - Produkte wecken indem wir unsere Umweltkompetenz in den Vordergrund rücken. Das Markenbewusstsein in Bezug auf "Name Unternehmen" soll stabilisiert werden. Es wird ein Imagetransfer angestrebt, bei dem das moralisch einwandfreie Image der vegetarischen Ernährung auf unser Fast Food übertragen werden soll.

Werbung
Es werden Plakate in Eingangsnähe zum S-Bahnhofs ….. und zu den U- Bahnhöfen ….. und ….. platziert.
Das firmeneigene Elektroauto unterstreicht durch seine Umweltfreundlichkeit unser Image und dient gleichzeitig als Werbefläche.

Ab dem Tag der Eröffnung werden die ersten 3 Wochentage 30 City Light Poster an verschiedenen Bushaltestellen im Bezirk Mitte/ Tiergarten angemietet, um das neue Angebot ins Bewusstsein unserer potentiellen Kunden zu rücken.
Für den Unternehmenserfolg von "Name Unternehmen" ist uns ein professioneller Außenauftritt sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir großen Wert auf die Logo- und Schriftentwicklung gelegt. Die Werbeplakate, Broschüren, Flyer, Briefbögen und Internetseiten werden unter der Leitung des Diplom- Medieninformatikers ……. entwickelt.
Mit dem Druck wird ……. beauftragt, deren Konditionen wesentlich günstiger sind als die hiesiger Anbieter.
Obwohl die Befragten nicht durch Gelbe Seiten oder das Telefonbuch auf die von ihnen genutzten Angebote aufmerksam wurden, werden dort Anzeigen geschaltet, da 99% aller deutschen Haushalte einen Telefonanschluss besitzen .

Keywordadvertising
Auf den Internetseiten der Gelben Seiten ist es möglich, den Firmennamen mit verschiedenen Zusatzbegriffen versehen eintragen zu lassen. Wie bei Internetsuchmaschinen suchen Kunden hier mit den wichtigsten verwandten Suchbegriffen.
Beim Premium Paket ist der Eintrag von bis zu 6 Keywords möglich. Wir haben uns für die Verknüpfung mit den Wörtern Gastronomie, Restaurant, vegetarisch, essen, trinken und Tiergarten entschieden .

E- Mail- Advertising
Es werden regelmäßig Werbemails an verschiedene Institutionen im Bereich Moabit verschickt, die neben einer Werbebotschaft auch Gutscheine enthalten.

Suchmaschinen
Wir bestellen einen Eintrag im Online- Gastroführer „Essen & Trinken“ bei www.berlinonline.de und der Online- Gastro- Suchmaschine des tip, www.berlins-speisekarte.de.

Website
Es wird eine Homepage erstellt. Hier findet sich die Möglichkeit für Kunden,  Verbesserungsvorschläge und Beschwerden vorzubringen. Hier befinden sich auch Informationen zur Philosophie von "Name Unternehmen" sowie Themen rund um das Thema vegetarische Ernährung. Die Internetseiten werden unter der Leitung des Diplom- Medieninformatikers …….. entwickelt und gestaltet.
Die Internet-Adresse wird auf allen Kommunikationsmedien genannt.

Sales Promotion
Es gibt eine leistungsabhängige Entlohnung, in Form von Prämien für den jeweils erfolgreichsten Verkäufer. Teil dieses  Verkäuferwettbewerbs ist die Wahl des „Mitarbeiters des Monats“ nach klassisch- amerikanischen Vorbild.

Staff Promotions
Des weiteren erhalten alle Mitarbeiter Incentives in Form kleinerer Geschenke (Schlüsselanhänger, Aufkleber, T- Shirts), die mit dem "Name Unternehmen" - Logo versehen sind und die Mitarbeiter dazu bringen sollen, sich stärker mit "Name Unternehmen" zu identifizieren.  
Es werden  in regelmäßigen Schulungen die wichtigsten Verhaltensregeln für das Personal eintrainiert.

Sales Folder
Die Mitarbeiter erhalten sogenannte Sales Folder die ihnen helfen, die Benefits der Produkte gegenüber Kunden herauszustellen und zu erklären.
       
Consumer Promotions
Es sind regelmäßige, zeitlich begrenzte Sonderangebote vorgesehen. Hierzu werden Menus und einzelne Burger zeitweise im Preis heruntergesetzt. Des weiteren ist beabsichtigt, Kundenbindungskarten auszugeben, die dem Kunden nach dem Kauf von 10 Burgern einen Frei- Burger ermöglichen.
Die Tabletts sind mit bedruckten Papierunterlagen versehen, die in verständlicher Form die Vorzüge fleischloser Ernährung beschreiben und mit wechselnden Informationen rund um pflanzliche Ernährung aufwarten. Es werden einlagige Broschüren und Faltprospekte mit Informationen rund ums Thema vegetarische Ernährung und der Philosophie von "Name Unternehmen" in allen gastronomischen Unternehmungen in der Nachbarschaft verteilt. Dafür ermöglichen wir es allen beteiligten Einrichtungen, ihre eigenen Print- Medien bei "Name Unternehmen" auszulegen. Eigens dafür befindet sich im Flur vor den Toiletten ein Halter für Flyer.

Auch Verbraucherwettbewerbe, z.B. beim Beispielstrassenfest, das jedes Jahr um den 16 August herum stattfindet, und beim Beispielstrassenfest 2, um den 9 September, bei denen kleinere Geschenke wie Gutscheine zu gewinnen sind, finden statt.
Des weiteren werden wir Schüler damit beauftragen, im Gebiet Tiergarten/ Moabit Flyer an Passanten zu verteilen.
Günstige Orte sind hierfür sind der Eingang des S- Bahnhofes ……, der U-Bahnhöfe …… und ….. sowie die Eingänge der großen Behörden.

Beschwerdemanagement
Konsum- und Anwendungsideen durch Kunden werden durch ausliegende Fragebögen zur Kundenzufriedenheit samt „Kummerkasten“  eingeholt.

Public Relations
Regelmäßige Einladungen von Journalisten zu Betriebsbesichtigungen sollen durch positive Berichterstattung zur Schaffung einer Atmosphäre des Vertrauens führen. Vereinsmitgliedschaften bei der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau ……… dem Vegetarier- und Tierschutz……. sowie Spenden für Aktionen wie z.B. gegen Massentierhaltung und Tierquälerei helfen "Name Unternehmen" dabei, ein positives Bild des Unternehmens in der Öffentlichkeit zu vermitteln. Zusatzmarkierungen unserer Produkte wie das „Öko….“ und „Beispielsigel“ werden die Glaubwürdigkeit erhöhen.
Um den Erfolg und das Bild "Name Unternehmen" in der Öffentlichkeit zu überprüfen, werden unsere Mitarbeiter dazu angehalten, Presse- Clippnings über uns zu sammeln, die von uns gezählt und auf ihren Inhalt hin ausgewertet werden.
Mit Wettbewerbern im Beispielstrassen- Kiez und unseren Lieferanten wird ein freundschaftliches Verhältnis angestrebt. Dies soll durch Einladungen, Besuche, eventuelle Gemeinschaftsbestellungen und den Austausch von Erfahrungen erreicht werden.

Human/ Internal Relations
Durch Begünstigungen für Familienangehörige der Mitarbeiter wie verbilligte Menus und die Ermöglichung für diese selber, sich während der Arbeit zu günstigen Konditionen vom Angebot zu ernähren,  soll eine positive Einstellung und Loyalität zum Unternehmen entstehen.
Gute Mitarbeiter sollen durch ein besonders persönliches Verhältnis und die ernst gemeinte Aussicht auf die Leitung eventueller, späterer Filialen binden.
       
Direkt- Marketing
Der Akzeptanztest hat gezeigt, dass der wichtigste Weg um Kunden zu erreichen die direkte Empfehlung ist. Aus diesem Grund wird besonderer Wert auf freundlichen und zuvorkommenden Umgang mit Kunden gelegt. Das Personal wird dazu angehalten, stets hilfsbereit und geduldig aufzutreten und nach Möglichkeit auch Sonderwünsche zu erfüllen. Wir lassen des weiteren unsere Visitenkarten beidseitig bedrucken, da sich uns so die Möglichkeit bietet sie mit Werbung zu versehen und gezielt an für uns interessante Personen weiterzugeben. So bekommt unsere Visitenkarte gleichzeitig den Charakter einer Mini-Werbebroschüre.

Eventmarketing
Der Vega- Run, ein von uns organisierter Wettlauf durch die grüne Lunge Berlins, den Tiergarten, schafft Kontakte und Begegnungen und soll auf Dauer ein fester Bestandteil des Ereigniskalenders des Bezirks werden.               

Messen
"Name Unternehmen" wird jedes Jahr an der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin teilnehmen, die in der letzten Januarwoche stattfindet.
Des weiteren werden wir uns an der internationalen Messe für Früchte und Gemüsemarketing, der „Fruit Logistica“, die um den 10.02-12.02 stattfindet, beteiligen. Die Messe Berlin wird in den Medien und durch Direktwerbeaktionen eine umfassende Besucherwerbung für die Fruit Logistica 2005 durchführen.




kundennutzen und Innovation