Auslandsversicherung

Unter Auslandsversicherung wird in erster Linie die Absicherung im Krankheitsfall im Ausland bezeichnet. Für Studenten, welche für einen längeren Aufenthalt in das Ausland gehen, kommen in der Regel noch einige weitere Versicherungen zum Tragen.

Hier handelt es sich insbesondere um kombinierte Versicherungspakete, welche die Krankenversicherung für Studenten, mit der Unfall- und Privathaftpflichtversicherung kombiniert.

Je nach Krankenkasse werden einige Versicherungsleistungen auch im Ausland gewährt. Hier ist insbesondere die Dauer des Auslandsaufenthaltes wichtig, da diese Versicherungsleistungen nur für eine bestimmte Aufenthaltsdauer gewährt werden.

Die Auslandskrankenversicherung übernimmt üblicherweise Kosten und Aufwände bei akuten Krankheiten, dringlichen Arzneimitteln, Operationen, Zahnbehandlungen und den Rücktransport vom Urlaubsland, so eine medizinische Dringlichkeit gegeben ist.

In der Regel decken die Policen einen Zeitraum von 6 Wochen ab. Hingegen gelten Auslandskrankenversicherungen, welche extra für einen längeren Aufenthalt abgeschlossen werden, in der Regel ab einem Zeitraum von 3 Monaten.

Auch Anbieter von Kreditkarten und der ADAC bieten heute als Extraleistung Auslandsversicherungen an.