Playa Mitjorn auf Formentera


Playa Mitjorn ist ein kilometerlanger traumhafter Strand in einer Bucht im Süden der Baleareninsel Formentera .

An einigen Stellen ragen Felsen ins Mittelmeer und bieten einsame, geschützte Winkel, wo der Urlauber noch ungestört sonnenbaden kann. FKK ist hier nicht nur erlaubt, sondern allgemein üblich.

Wer eine Strandwanderung von Ost nach West unternimmt, startet an der Hochebene von La Mola und erreicht am Ende des Gestades eine beeindruckende Steilküste. Unterwegs kann der Spaziergang in der „Blue Bar“ für eine kurze Erfrischung unterbrochen werden. Dort, wo Bob Dylan früher Stammgast war, schmeckt der Drink noch mal so gut.

Die Dünen hinter dem Strand gehen nahtlos in ausgedehnte Pinienhaine über, in denen etwas versteckt Ferienwohnungen und kleine Pensionen strandnahe Unterkünfte bieten. Playa Mitjorn auf Formentera

Die Reise nach Formentera ist spannend, weil die Route über Ibiza verläuft. Da die kleine Baleareninsel keinen Flughafen hat, landen die Touristen auf dem „Aeropuerto d´ Ibiza-San-José“ und gelangen von dort mit Bus oder Taxi nach Elvissa. Der dortige Fährhafen unterhält eine Schiffslinie nach La Savina im Norden Formenteras. Von La Savina sind es noch 8 km bis nach Playa Mitjorn. Die Strecke bewältigt für Pauschaltouristen der Reisebus. Andernfalls nimmt man am das Taxi.