Prävention Berufsunfähigkeit

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, eine eintretende Berufsunfähigkeit zu verhindern und für Prävention zu sorgen. Über 90 Prozent der Fälle von Berufsunfähigkeit haben einen körperlichen oder sogar psychischen Hintergrund.

Aus diesem Grund kann man gerade dort ansetzen, eine Berufsunfähigkeit zu verhindern.

Maßnahmen zur Prävention

Neben den unterschiedlichsten Möglichkeiten der Rehabilitation kann man eine Vielzahl ambulanter und stationärer Maßnahmen beanspruchen. Dazu gehören Kuren oder Krankengymnastik, die den gesundheitlichen Zustand verbessern und stärken. Diese Maßnahmen zur Prävention sind im Leistungskatalog der Krankenversicherung enthalten, so die Kosten für viele Maßnahmen sogar von der Krankenversicherung übernommen werden.

Unter ambulanter Prävention versteht man Maßnahmen, die an einem Kurort genutzt werden. Dies können zum Beispiel Heilquellen, medizinische Maßnahmen oder andere unterschiedliche Therapien sein. Meist gibt es in der Nähe des Wohnortes durchaus spezielle Einrichtungen, die eine ambulante Maßnahme zur Prävention und Rehabilitation ermöglichen.

Stationäre Möglichkeiten der Prävention

Aber auch stationäre Möglichkeiten der Prävention und der Rehabilitation sind gegeben. Das bedeutet, während der Durchführung der Maßnahme wohnt man nicht an seinem eigentlichen Wohnort sondern ist in der jeweiligen Einrichtung untergebracht. Je nach der in Frage kommenden medizinischen Maßnahme kann ein stationärer Aufenthalt sinnvoll sein, um zusätzliche Anstrengungen und Belastungen während der Behandlung zu vermeiden.

Die Dauer solcher Maßnahmen zur Prävention und Rehabilitation liegen bei rund drei Wochen. Wird eine medizinische Notwendigkeit diagnostiziert, kann diese Dauer auch verlängert werden.

Fasst man den Begriff der Prävention einer Berufsunfähigkeit etwas weiter, dann zählen allerdings nicht nur die direkten Maßnahmen der ambulanten und stationären Behandlung dazu. Zur Prävention kann man sicher eine ganze Menge weiterer Maßnahmen ins Auge fassen, die maßgeblich von der jeweiligen Ursache abhängen. Erkrankungen des Muskel-Skelett-Apparates sind mit sportlicher Betätigung, gesunder Ernährung und der Vermeidung von Risikofaktoren wie Übergewicht zumindest zu verzögern oder ganz zu vermeiden.

Psychische Erkrankungen kann man oft ebenfalls im Griff behalten mit Entspannungsübungen, Ausgleichssport und vielleicht auch dem Wechsel des Arbeitsplatzes. Hier gilt es, regelmäßig und kontinuierlich sorgfältig mit der eigenen Gesundheit umzugehen.




 
Urlaub, Günstige Autovermietung Spanien

Versicherungslexikon A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z,
News, Private Krankenversicherung, Private Rente

(C) 2006 - 2011 studisfy.com