Praxisgebühr

Versicherungslexikon - Begriffe mit P

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M
N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W X  Y  Z


Seit 2004 haben Versicherte der gesetzlichen Krankenversicherung einmal pro Quartal eine Zuzahlung in Höhe von zehn Euro zu leisten, wenn sie ärztliche, zahnärztliche oder psychotherapeutische Behandlungen in Anspruch nehmen.

Diese Gebühr zielt auf die Eigenverantwortung der Versicherten für ihre Gesundheit ab, so dass bei Bagatellfällen nicht sofort der Arzt aufgesucht werden soll und damit Fachärzte nur noch nach Überweisung des Hausarztes konsultiert werden. Im Ergebnis verspricht sich das Bundesgesundheitsministerium davon eine zusätzliche Einnahme und damit eine finanzielle Entlastung der gesetzlichen Krankenkassen.

Die Praxisgebühr fällt unter die Zuzahlungspflicht der gesetzlich Versicherten und betrifft alle Versicherten, die älter als 18 Jahre sind und sich in ambulante ärztliche, zahnärztliche oder psychotherapeutische Behandlung begeben.
 
Urlaub, Günstige Autovermietung Spanien

Versicherungslexikon A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z,
News, Private Krankenversicherung, Private Rente

(C) 2006 - 2011 studisfy.com