Private Krankenversicherung für Angestellte

Arbeitnehmer sind grundsätzlich in der gesetzlichen Krankenversicherung pflichtversichert. Liegt ihr jährliches Bruttoeinkommen oberhalb der Versicherungspflichtgrenze, können sie sich wahlweise auch für die private Krankenversicherung versichern.

Angestellte in der gesetzlichen Krankenversicherung

 

In der gesetzlichen Krankenkasse berechnet sich der monatliche Versicherungsbeitrag durch den einheitlichen Beitragssatz, der auf das monatliche Bruttoeinkommen angewandt wird.

Der Teil des monatlichen Bruttoeinkommens, der die Beitragsbemessungsgrenze überschreitet, bleibt beitragsfrei. Eine Veränderung des einheitlichen Beitragssatzes ebenso wie der Versicherungspflichtgrenze und der Beitragsbemessungsgrenze erfolgt seitens der Bundesregierung.

Eine gesetzliche Krankenversicherung ist zwar hinsichtlich des Leistungspakets mit der privaten Krankenversicherung nicht vergleichbar, kann aber unter bestimmten Umständen trotzdem sinnvoll sein. So können Kinder und Familienmitglieder ohne eigenes Einkommen in der gesetzlichen Krankenversicherung kostenfrei mitversichert werden.

Diese Familienversicherung gibt es in der privaten Krankenversicherung nicht. Immer in Erwägung ziehen sollte man als gesetzlich Versicherter den Abschluss einer Zusatzkrankenversicherung. Sie bietet ein Leistungsspektrum, das die Leistungen der gesetzlichen Kassen ergänzt, so dass eine Behandlung nahezu auf dem Niveau der privaten Kassen möglich wird. Besonders wichtig ist hier eine verbesserte stationäre Behandlung oder eine optimierte Kostenübernahme bei Zahnersatz.

Private Krankenversicherung für Angestellte

Verdient ein Angestellter ein jährliches Bruttoeinkommen über der Versicherungspflichtgrenze, dann kommt die private Krankenversicherung in Betracht. Es gibt eine ganze Reihe von Krankenversicherern am deutschen Markt, und sie bieten eine Vielzahl von unterschiedlichsten Tarifen an. Da sich der Monatsbeitrag in der privaten Krankenversicherung nach dem Alter, dem Geschlecht und dem Gesundheitszustand des Versicherten richtet sowie nach den gewünschten Leistungen, hat der Versicherte hier ein umfangreiches Paket an Möglichkeiten zur Verfügung. Dies empfiehlt gleichzeitig einen sorgfältigen Vergleich für die private Krankenversicherung vor dem Vertragsabschluss, denn eine private Krankenversicherung sollte immer langfristig abgeschlossen werden.

 Ein ständiger Wechsel der Versicherung ist in der Krankenversicherung aufgrund der mit dem Eintrittsalter steigenden Beiträge nicht ratsam.




 
Urlaub, Günstige Autovermietung Spanien

Versicherungslexikon A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z,
News, Private Krankenversicherung, Private Rente

(C) 2006 - 2011 studisfy.com