Sehenswürdigkeiten Menorca

Menorca ist keine ganz kleine Insel.

Gut 90.000 Einwohner leben auf der Baleareninsel.

Aufgrund des erst späten Einsetzens des Tourismus, konnte die Landschaft auf Menorca gut erhalten werden. Derzeit steht beinahe die Hälfte der Insel unter Landschafts- und Naturschutz.

Die 35 km nordwestlich von Mallorca gelegene Balearen Insel misst 700 Quadratkilometer und 200 Kilometer Küstenlinie.

Die Verbindungsstraße zwischen den beiden einzigen wirklich größeren Städten Mahón und Ciudadela ist 47 km lang.Strand Menorca

Die ganze Insel ist ein Hochplateau, das im Süden feinsandige Strände und im Norden fjordartige Buchten aufweist.

Es liegt auf einer Höhe von 50-100 Metern. Fast genau in der Mitte der Insel befindet sich mit dem 357 Meter hohen Monte Toro der höchste Berg. Andere Erhebungen erreichen nicht einmal 250 Meter.

Günstige Pauschalreisen für den Urlaub auf Menorca

Klima Menorca

Das spezielle Klima auf Menorca hat in dieser flachen Geografie seinen Grund. Denn ohne sonderlichen Widerstand können die Tramontana genannten nördlichen Winde aus dem Golf von Lyon über das Land streifen. Das bedeutet, dass die sehr heißen Sommermonate auf Menorca erträglicher sind als anderswo auf den Balearen. Bäume und Sträucher sind übrigens deutlich nach Süden geneigt. Es gibt Pappeln, Pinien und Aleppokiefern.