Selbstbehalt

Versicherungslexikon - Begriffe mit S

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M
N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W X  Y  Z


Der Selbstbehalt ist ein vertraglich vereinbarter Betrag, den der Versicherte bei entstehenden Kosten selbst zu tragen hat. Die Versicherung übernimmt dann nur diejenigen Kosten, die oberhalb des Selbstbehalts liegen.

Gerade in der privaten Krankenversicherung kann der monatliche Beitrag durch die Wahl des Selbstbehaltes maßgeblich beeinflusst werden. Je höher der Selbstbehalt ist, den der Versicherte selbst zu tragen bereit ist, desto niedriger ist umgekehrt auch der monatliche Versicherungsbeitrag.

Einzelne Versicherungen bieten durchaus eine Selbstbeteiligung in Höhe von mehreren 1.000 Euro pro Jahr an. Allerdings sind die individuellen finanziellen und gesundheitlichen Umstände des Versicherten maßgeblich bei der Entscheidung für oder gegen einen hohen Selbstbehalt zu berücksichtigen. Ein Leistungs- und Beitragsvergleich für die private Krankenversicherung kann hier vor einer Entscheidung zur Höhe des Selbstbehaltes relevante Entscheidungshilfen bieten.

 
Urlaub, Günstige Autovermietung Spanien

Versicherungslexikon A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z,
News, Private Krankenversicherung, Private Rente

(C) 2006 - 2011 studisfy.com