Selbstbeteiligung

Versicherungslexikon - Begriffe mit S

 A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  K  L  M
N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W X  Y  Z


Die Selbstbeteiligung gibt den Betrag an, den der Versicherte jährlich in der privaten Krankenversicherung selbst zu zahlen hat, bevor die Krankenkasse irgendwelche Leistungen übernimmt.

Mit der Höhe der Selbstbeteiligung kann man die monatlichen Beiträge für die private Krankenversicherung in einem gewissen Rahmen selbst beeinflussen, denn je höher die Selbstbeteiligung gewählt wird, desto geringer sind die Versicherungsbeiträge.

Die Selbstbeteiligung wird meist in Form einer festen jährlichen Summe festgelegt. Sie kann aber auch prozentual an jeder Leistung festgemacht werden, in diesem Fall wird von jeder Behandlung ein bestimmter Prozentsatz selbst gezahlt. Die Selbstbeteiligung kann außerdem mit zunehmendem Alter konstant bleiben oder in Abhängigkeit vom Alter des Versicherten jährlich steigen.

 
Urlaub, Günstige Autovermietung Spanien

Versicherungslexikon A, B, C, D, E, F, G, H, I, J, K, L, M, N, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, Z,
News, Private Krankenversicherung, Private Rente

(C) 2006 - 2011 studisfy.com