Urlaub in Punta Prima auf Menorca


Wer auf nach Menorca reist, landet auf dem Flughafen in Mahón. Von Maó - so der katalanische Name der Inselhauptstadt - sind es gerade mal zwölf Kilometer bis nach Punta Prima.

Das ehemalige Fischerdorf an der Südspitze der Insel hat sich zum beliebten Urlaubsziel entwickelt. Der feinsandige Strand in der windgeschützten Bucht macht Badefreuden auch für Familien mit Kindern zum Vergnügen. Hier an Menorcas Südküste ist das Klima angenehmer, als im eher rauen Inselnorden. Milde Temperaturen erlauben das Baden im Meer von Mai bis spät in den Oktober hinein.

Hotels und Unterkunft in Punta Prima

strandEinige Hotels in Punta Prima gewähren zu Beginn und Ende der Saison besondere Extras wie Einzelzimmer ohne Aufpreis oder Gratistage. Sollte das Wetter mal nicht mitspielen, kann man auf beheizte Swimmingpools ausweichen. Zudem bieten Hotels und Ferienanlagen wie Barceló Pueblo Menorca, Xaloc Playa, Insotel Club Punta Prima und Club-Hotel Sur Menorca zahlreiche Sportmöglichkeiten. Die Gäste können Tischtennis, Tennis, Squash, Billard und Volleyball spielen, die hauseigenen Fitnessräume nutzen oder ein Fahrrad leihen.

Aktivitäten Punta Prima

Auch Wassersportler sind in Punta Prima an der richtigen Stelle. Wer weder Tauchen noch Schnorcheln möchte, kann eine Rundfahrt mit dem Glasbodenboot unternehmen, um die faszinierende Unterwasserwelt zu erkunden.

Ebenso interessant ist ein Ausflug mit der Kleinbahn in den malerischen Fischerort Binibeca Vell. Geführte Inselrundfahrten können in Punta Prima vor Ort gebucht werden. Per Bus geht es nach Maó, Ciutadella oder auf den Monte Toro. Vom Klosterberg aus hat man eine fantastische Aussicht über ganz Menorca.