Einleitung echter Businessplan

1. Executive Summary

Hintergrund
Die Zunahme umweltpolitischer Restriktionen und sich immer deutlicher abzeichnende ökologische Probleme haben in den letzten Jahren auch zu einem verstärkt umweltorientierten Nachfrageverhalten der Konsumenten geführt. Trotzdem besteht immer noch eine gravierende Divergenz zwischen Umweltbewusstsein und tatsächlichem Umweltverhalten.
Gründe hierfür sind unter anderem eine begrenzte Preisbereitschaft beziehungsweise Kosten-, Wissens-, Qualitäts-, Gewohnheits-, Motivationsbarrieren, die fehlende Verfügbarkeit von Umweltprodukten sowie eine insgesamt höhere Unsicherheit bei der Kaufentscheidung.

Geschäftsidee
Hier setzt die Idee von "Name Unternehmen" an: Ein Fastfood Restaurant, dass im Einklang mit der Natur und den Wertvorstellungen einer aufgeklärten, sich der Notwendigkeit zum Umdenken immer bewusster werdenden Öffentlichkeit steht.


Ökomarketing

Durch proaktives Öko-Marketing als wichtigstem Bestandteil eines ganzheitlich auf den Schutz der Umwelt ausgerichteten Managements werden so Wettbewerbsvorteile generiert.

Angebot
Die Burger stellen nach US-amerikanischer Schnellimbiss-Tradition den Mittelpunkt des Angebots dar  und können als Produktvariationen schnell und ohne großen Aufwand entsprechend geschmacklicher Trends angepasst werden. Durch dieses Beibehalten von bekannten Mustern bei der Gestaltung des Angebotprogramms werden die Gewohnheiten der Konsumenten berücksichtigt.

Kundennutzen
"Name Unternehmen" nutzt die Vorteile der Systemgastronomie um vegetarische Lebensmittel aus garantiert ökologischem Anbau einer breiten Öffentlichkeit zu einem fairen Preis zugänglich zu machen. Den Kunden wird die Unsicherheit bezüglich der Zutaten durch den Markennamen Vegastar genommen. In Kombination mit einem modernen, trendbewußten Auftreten wird eine echte Alternative zu herkömmlichem Fast Food geschaffen.

Unternehmerteam
Die Gründer XXXXXX, XXXXXX und XXXXXXX pflegen eine sehr enge Freundschaft und haben  auch schwierige Situationen gemeinsam gemeistert.
An der Hochschule haben Sie schon erfolgreich als Team zusammengearbeitet und im Laufe der Jahre gelernt, Aufgaben den Stärken des Einzelnen entsprechend aufzuteilen. Alle Gründer bringen aufgrund ihres beruflichen Werdegangs fundierte Kenntnisse aus der Gastronomie mit.

Marktpotential
"Name Unternehmen" wird in der Beispielstrasse in Berlin in unmittelbarer Nachbarschaft eines Büroparks eröffnet. Im Zielgebiet besteht bei Berücksichtigung der für uns relevanten Zielgruppe ein Marktpotential von 13.587 Kunden. Hiervon können bei Berücksichtigung der räumlichen Kapazitäten, der durchschnittlichen Verweildauer, sowie der geplanten Öffnungszeiten  maximal  1.152 Gäste pro Tag bewirtet werden. Dies entspricht 8,5 % des dargestellten Marktpotentials.

Konkurrenz
Die unmittelbare Konkurrenz (XXXXXX GmbH, XXXXX, XXXXXX) bietet keine dem Angebot von "Name Unternehmen" entsprechende Hauptleistung.

Finanzierung
Für die Realisierung unseres Geschäftsplanes werden 108.000 € benötigt. Der Kapitalbedarf wird durch 25.000 € Eigenkapital, einer Kontokorrentlinie von 10.000 €, einen Investitionskredit von 48.000 € sowie eine Stille Beteiligung von 25.000 € gedeckt werden   

Erwartete Rentabilität
Der Break Even Point wird monatlich ab einem Umsatz von ca. 25.210 € erreicht. Dies entspricht ungefähr 5.602 Kunden pro
Monat bzw.186 Gäste täglich. Im 2. Geschäftsjahr wird ein positiver Cash flow von ca. 52.950 €  erwartet.


dienstleistung